In Böhmen spielt die Musik und in Pilsen fließt das Bier in Strömen – Prost mit Pilsner Urquell

Ein Pilsner Urquell in einem Glas in Pilsen. © Visit Pilsen

Pilsen, Böhmen, Tschechien (Gastrosofie). Noch ein paar Wochen, dann ist es wieder so weit, dann heißt es nicht Corona, sondern Pilsener. Pilsener, auch Pilsner gesagt und geschrieben, muss man einmal im Leben in Pilsen getrunken haben. Das ist so ähnlich wie mit der Haddsch genannten Wallfahrt nach Mekka. Einmal im Leben muss man zur Kaaba gepilgert sein und sie siebenmal gegen den Uhrzeigersinn umrundet und Allah (den größten Gott) gepriesen haben.

In Pilsen preisen sie die Brauer, Kellner und wen sie wollen. Außerdem trinken sie im im Laufe des Uhrzeigers so viel sie wollen. Das ist nicht nur lustig, sondern auch liberal. Die beste Zeit ist die der Bierfeste und die steht kurz bevor.

Weil aus Pilsen das bekannteste untergärige Lagerbier der Welt stammt und Bier in den hiesigen Restaurants und Kneipen aus Fässern und Tanks in Strömen fließt, pilgern Pilsner-Freunde zu den traditionellen Bierfeiern nach Böhmen, wo die Musik spielt.

Das berühmte Zwölf-Grad-Lagerbier mit dem erhöhten Hopfengehalt und starken Hopfenaroma sowie höchstens 12,5 °P Stammwürzegehalt kann man auf verschiedenen Festen und Feiern in Pilsen probieren, auch die ungewöhnlichen Spezialbiere aus den örtlichen kleinen Brauereien.

Das dreitägige Raven-Festival unter freiem Himmel bereit, bei dem ausschließlich Bier aus der eigenen Produktion gezapft wird, ist für den 20. bis 22. August 2020 geplant. Die kleine Brauerei Pivovar Raven bietet zehn Sorten außergewöhnlicher Bierstile. Kostenlose Führungen durch die Brauerei werden angeboten und dann kann man auch mit dem Braumeister reden, ihm und einigen Pilsner Bands zuhören.

Nicht nur Bier sondern Sonne im Glas heißt es am 18. und 19. September 2020. Dann steigt das traditionell das Festival „Sonne im Glas“. Bierspezialitäten aus ganz Tschechien und dem Ausland werden angeboten. Dutzende Brauereien bieten Degustationen ihrer besten Biere aller Stile in gemütlicher Atmosphäre auf dem Brauereihof von Purkmistr in Pilsen- Černice an.

Der Gambrinus-Tag (Gambrinus Den) findet immer im Juni zur Feier der Gründung der Gambrinus-Brauerei auf und rund um den Pilsner Stadtplatz statt.

Ende September, so teilt die Pressestelle von „Visit Pilsen“ („Besuche Pilsen“) mit, sei in den Industrieräumlichkeiten des alten Stromwerkes auf dem Pilsner-Urquell-Areal am Zusammenfluss der Flüsse Mies (Mže) und Radbusa (Radbuza) die Eröffnung der Kleinbrauerei Proud geplant.

Und das große Pilsner Fest soll Anfang Oktober stattfinden. Dann wird in ganz Pilsen auf das Bier angestoßen, dass den Namen dieser deutschen Stadt trägt: Pilsner Bier, heute bekannt als „Pilsner Urquell“.