Bruno Barbieri, Hélène Darroze und Ángel León – Drei bekannte Köche, drei neue Menüs und „Destination Dishes“ an Bord von Costa-Kreuzfahrtschiffen

50
Messer und Gabel (Symbolbild). Quelle: Pixabay, Foto: Gino Crescoli, BU: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Gastrosofie). Für Speis und Trank an Bord von Costa-Kreuzfahrtschiffen sorgen nun Bruno Barbieri, Hélène Darroze und Ángel León, die von der Costa-Führung um Rat gefragt worden seien.

„Das außergewöhnliche Sternekoch-Trio“ habe „sich auf die Suche nach authentischen lokalen Rezepten der Zielhäfen einer Costa-Kreuzfahrt gemacht und sie mit eigenem Know-How und Kreativität neu interpretiert“, heißt es in einer Pressemitteilung vom 2. Oktober 2021 aus Genua.

Umgesetzt werde das Neue in Form von „Destination Dishes“, also „individuellen Rezepten“, von den den drei Küchenchefs entwickelt“ worden seien „und die Traditionen und Aromen der Orte interpretieren“ würden, „die die Gäste am nächsten Tag besuchen werden“. Diese, so heißt es weiter, würden „in den Hauptrestaurants aller Costa-Schiffe angeboten“ und seien „im Preis der Kreuzfahrt inbegriffen“.

Doch das ist noch nicht alles. Ein neues Restaurant mit Namen Archipelago wurde ausgedacht. Dort würden „drei Menüs … zur Auswahl“ stehen, eines von jedem Chefkoch.

Vorheriger ArtikelStachelbeeren und Streusel in einem Kuchen! – Rezept: Stachelbeer-Streuselkuchen
Nächster ArtikelCoole Espressonane mit Kondensmilch und Ahornsirup – Rezept: Eiskalter Bananen-Espresso